Bayrische Semmelknödel mit Steinpilzsoße

P1030713   Die Steinpilzzeit ist wieder gekommen. Wir haben in diesem Jahr schon viele schöne Exemplare gesammelt. Heute möchte ich eines meiner Lieblingspilz-Rezepte mit euch teilen. Die Steinpilzsoße könnt ihr natürlich auch mit anderen Pilzen zubereiten.

Zutaten:

für die Semmelknödel:
5 Brötchen vom Vortag oder Knödelbrot von 5 Semmeln
1/8 l lauwarme Milch
1 kleine Zwiebel
2 Eier
1/2 Bund Petersilie
Salz, Pfeffer

für die Steinpilzsoße:

250 g frische Steinpilze
1 Zwiebel
100 ml Gemüsebrühe
200 ml Sahne
1Eßl. Essig
50 g Butter
Petersilie
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Semmelknödel:
Die Brötchen in kleine Würfel schneiden. Die Würfel, bzw. das Knödelbrot in eine Schüssel geben und mit der lauwarmen Milch übergießen. Mischen und mit einem Deckel fest abdecken und ca. 15. Min. quellen lassen. In der Zwischenzeit die Zwiebel fein hacken und in etwas Butter glasig dünsten, Petersilie ebenfalls fein hacken. Anschließend die Zwiebel, die Eier, Salz, Pfeffer und die Petersilie zu dem Brötchenteig geben und alles gründlich durchkneten. Nochmals kurz ruhen lassen.

Aus der Masse Knödel formen. Salzwasser aufkochen, die Knödel einlegen und leise siedend in ca. 20 Min. garziehen lassen.

Steinpilzsoße:
Die Steinpilze gründlich putzen und in Stücke schneiden. Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden, Petersilie waschen und fein hacken.

Die Butter erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten, die Pilze zugeben und kurz mit anschwitzen. Essig zugeben, gut mischen und die Pilz/Zwiebelmischung im geschlossenen Topf bei kleiner Hitze ca. 5 Minuten dünsten. Anschließend die Gemüsebrühe, die Sahne, Salz, Pfeffer und die Petersilie zugeben und auf kleiner Flamme ca. 15 Min. ziehen lassen, abschmecken.

Mit einem knackigen Salat der Saison servieren.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.