Scharrvergnügen

Frau Renell hat uns einen wunderbaren Bericht, mit einer tollen Idee zum Thema „Vogelfütterung“, geschickt.

zwei Meisen-IMG_0765_bearbeitet-1   Wir füttern im Winter Vögel – weil wir unsere Freude daran haben. Unser Schlafzimmerfenster geht bis zum Boden; die morgendliche Vogelbeobachtung, seit diesem Jahr sogar mit Strichliste, ist ein großes Vergnügen.

Ende November kam eine Woche lang eine kleine Schar Distelfinken. Nachdem sie die trockenen Samenstände der Korbblütler abgeerntet hatten, ließen sie sich nicht mehr blicken.

Rotkehlchen   Das Rotkehlchen besucht den Platz hin und wieder. Zaunkönigs brüten regelmäßig bei uns, doch an der Futterstelle war nur er einmal, als ich vor der Plätzchensaison die Keksdosen reinigte. Wie üblich war was vergessen worden, und die Mehlmotten hatten sich gut vermehrt. Ich staunte sehr, als sich auch unser Kater über die lebenden Würmchen hermachte. Wahrscheinlich der gleiche Genuss wie für uns die Krabben.

Anfangs hatten wir ein Futterhäuschen. Später tobte ich mich auf einem Tisch floristisch aus, mit einem variablen Angebot für die geflügelten Besucher. Da waren dann auch durch Reisig und Koniferen kleine Unterschlupfe gegen Schnee und Regen eingebettet. Aber der Holztisch litt, und das Futter matschte.

scharrende Grünfinken   Mittlerweile streue ich vor allem die Sonnenblumenkerne großflächig auf das Staudenbeet. Diese Pflanzen müssen mit der Wurzelkonkurrenz einer Kirschlorbeerhecke, einer Magnolie und eines Goldregens fertig werden. Und da helfen ihnen die Vögel. Der Boden wird durch das Picken wunderbar belüftet. Die kleinen weißen Hinterlassenschaften düngen mit kostenlosem „Guano“. Und der Schalenmulch, der recht lange zum Abbau braucht, bringt zusätzlich Luft in den Boden.

Danke, ihr großartigen kleinen Gartenhelfer!

Insekten in unserem Garten

In der letzten Woche stellten wir die Frage: „Summt und brummt es noch?“ Heute möchten wir euch Insektenbilder zeigen die wir in unserem Garten fotografiert haben.

Holzbiene und Schmetterlingsflieder_ P1060677  Ein Taubenschwänzchen an unserem Schmetterlingsflieder ….

P1060674   …eine Holzbiene ….

P1060666   … und ein Kleiner-Fuchs-Schmetterling an der selben Pflanze….

Schmeißfliege am Phlox   … eine Schmeißfliege am Phlox….

Ameise   … eine einsame Ameise auf einem Erdbeerblatt….

P1060429  … eine Ameisenkönigin ….

P1060234   … eine Marienkäferlarve …

P1060236  … ein Blattlauslöwe und jede Menge Blattläuse….

P1050302  … Käfer, die wir nicht bestimmen können, auf einer Ringelblumenblüte….

Biene in Königskerze   …. Biene an der Königskerze….

Schwebfliege am Wasserdost  … Schwebfliege am Wasserdost….

P1050879   …. eine Libelle beim Schlupf an unserem Teich…

Feuerkäfer an Feuerlilie    … Feuerkäfer an einer Feuerlilie

Wir haben viele Insekten in unserem Garten beobachtet, oft hatten wir den Foto nicht schnell genug zur Hand oder die kleinen Tiere flogen und krabbelten schnell in Deckung wenn sie uns bemerkten.

IMG_3771  Dieses wunderbare Foto einer Hummel auf der Blüte einer Sommeraster stellte uns eine Freundin zur Verfügung.

Räumt eure Gärten nicht zu sehr auf um den Insekten die Möglichkeit zum Überwintern zu geben. Damit es auch im nächsten Sommer wieder summt und brummt.