Schafgarbensirup

P1020568

Zutaten:

3 Hände voll Schafgarbenblüten
2 Liter Wasser
1,5 kg Zucker
20 g Bio Zitronensäure
3 Bio Zitronen

Zubereitung:

Wasser und Zucker aufkochen bis sich der Zucker gelöst hat. Von der Kochplatte nehmen, die Schafgarbenblüten beifügen. Bio Zitronen gut waschen und in Scheiben schneiden. Mit der Zitronensäure zu dem Ansatz geben.

Nach dem abkühlen mögichst in ein Glasgefäss umfüllen und für 3 Tage an einen hellen Ort stellen.

Nach dieser Zeit ein Sieb mit einem Tuch auslegen, den Sirup abfiltern und die Blüten gut ausdrücken. Sollen die Schafgarbenblüten auf den Kompost – bitte die Zitronenscheiben vorher aussortieren.

Den Sirup in Flaschen füllen – die Flaschen nie ganz füllen, sonst platzen sie , gut verschließen und im Einkochautomat bei 90 Grad 35 Minuten einkochen.

Holunderblütensirup

P1020107

16 Holunderblüten-Dolden
1 Liter Wasser
2 Bio Zitronen
500 g Zucker
1 P. Bio Zitronensäure

Holunderblüten leicht ausschütteln, nicht waschen.

Das Wasser mit dem Zucker aufkochen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Erkalten lassen.

Die Zitronen gut waschen und in Scheiben schneiden.

Die Holunderblüten-Dolden und die Zitronenscheiben in ein Glasgefäß geben, mit dem Wasser-/Zuckergemisch übergießen und 2 Tage in die Sonne stellen. Sollte keine Sonne vorhanden sein, dann einfach bei Zimmertemperatur stehen lassen.

P1020111

Bei uns kommt für die Sirupzubereitung die gute, alte Bowlenschüssel von Oma wieder zu Ehren.

Nach 1-2 Tagen: Ein Tuch in ein Sieb legen und das Gemisch durchseihen und die Bio Zitronensäure zugeben und gut unterrühren. In Flaschen füllen – die Flaschen nie ganz füllen, sonst platzen sie , gut verschließen und im Einkochautomat bei 90 Grad 35 Minuten einkochen.

Viel Spaß beim ausprobieren und beim genießen von Holunderblütenschorle oder Hugo.