Euer „Alles blüht!“-Team:

Team_05

Stefan … ist vom Fach.

Ich bin Gärtnermeister mit Mut zum anders gärtnern. Bei mir werden Blumen, Stauden und Gemüse bunt gemischt. Alle Pflänzchen die auflaufen dürfen erstmal wachsen, bis zu erkennen ist was daraus wird. Durch diese Methode sind wir stolze Besitzer eines Schmetterlingsstrauches, eines Pfirsichbäumchens und diverser anderer Pflanzen.

Uschi … ist der Laie im Team.

Mein Text ist: „Ich frag’ mal meinen Mann.“ Ich bin sehr experimentierfreudig und manchmal auch zu schnell mit der Gartenschere unterwegs. Im Gartenjahr bin ich für die Anzucht unserer Tomaten- und Pepperonipflanzen und die Verarbeitung unserer Ernte zuständig. Hierbei schaue ich gerne auch mal wie der Mond steht.

Unsere Gartenphilosophie

…. in unserem Garten lieben wir die Artenvielfalt bei den Pflanzen und bei den Tieren.
Pestizide und mineralische Düngemittel werden von uns nicht verwendet, unser Kompost und das Mulchmaterial aus unserem Garten verbessern den Boden, damit sich alle unsere Pflanzen wohl fühlen.

Team_06

Jens … kümmert sich um die Technik

Content Management, Themes und User Journey sind für mich keine Fremdwörter, Rhizome und Globuli dagegen schon. Schon deshalb gibt es bei unserem Blog-Projekt auch für mich viel zu lernen. Mein Lieblingsgartengerät: Mähroboter

 

3 Gedanken zu “Euer „Alles blüht!“-Team:

    • hallo Ursula,

      wie ist es dir denn mit der Tinktur ergangen? Mein Hortensienzweig ist leider abgebrochen, weil jemand dagegen gelaufen ist. Ich habe einen Steckling daraus gemacht.

      Schädling oder Nützling?
      Eben war ich sehr überrascht, als im Kirschlorbeer das Weibchen einer blaugrünen Mosaiklibelle hing und mich neugierig anschaute.

      schönen Abend, hero

      • Hallo Hero,

        wir waren drei Wochen im Urlaub, deshalb meine späte Antwort. Schade, dass der Hortensienzweig abgebrochen ist, wie geht es dem Steckling? Die Pflanze, die ich mit der Tinktur behandelt habe, hat sich prächtig erholt. Sie treibt neue Blätter und ihr geht es sichtlich gut.

        Bei einer Mosaiklibelle im Kirschlorbeer wäre ich auch überrascht gewesen. In unserem Garten sind auch oft Libellen unterwegs. Wir beobachten die schönen Räuber sehr gerne.

        Herzliche Grüße
        Ursula vom alles-blüht-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *