Futterhäuschen’s-Dachbegrünung

Mein Vater baute uns vor Jahren ein Futterhäuschen für die Winterfütterung unserer einheimischen Vögel.

P1030077

Die Futterstelle wird von Blau- und Kohlmeisen, Rotschwänzchen, Rotkehlchen und Grünfinken gerne angenommen. Spatzen streiten sich lautstark um’s Futter und befördern auch schon mal einen Artgenossen aus dem „Hotel“ hinaus. Amseln laben sich ausgiebig an dem Angebot und werden manchmal von mir des Platzes verwiesen. Sogar Tauben versuchen trickreich das Futter zu erreichen. Die  Beobachtungen der Taubentricks, vom Futterhausdach rutschen, von der Balkonbrüstung antrippeln, ist interessant. Sind unsere Enkeltöchter zu Besuch freuen wir uns zusammen an den Vogelbesuchen in unserem Futterhaus.

Die Zweckmäßigkeit des Vogelhäuschens steht außer Frage, jedoch ist das Styling noch sehr ausbaufähig.

P1030076

Die Idee: Eine Dachbegrünung für das Haus unserer kleinen gefiederten Freunde.

Die Idee ist schnell geboren. Die Umsetzung ist schwieriger, da ist Stefan gefragt. Ich werde ihm mit mehr oder weniger „gutem“ Rat zur Seite stehen. Wir möchten möglichst vorhandene Materialien verwenden. Im Keller findet sich ein Holzbrett, auch etwas Teichfolie ist da. Wir brauchen nur noch kleine Winkel und einige Pflanzen, dann kann’s losgehen.

Aus dem Holzbrett schneidet Stefan passende Stücke zur Begrenzung, damit wir später die Erde einfüllen können. Die Brettchen werden festgenagelt und mit den kleinen Winkeln am Dach des Vogelhäuschens sicher befestigt. Als Dachfirst vernagelt Stefan eine Leiste.

P1040148

An den Seiten bringt Stefan ebenfalls ein passendes Holzbrett an und schon verändert sich das Aussehen des Häuschens.

P1040147

Als nächstes muss die Teichfolie passend zugeschnitten und eingelegt werden, damit das Dach geschützt ist. Die Folie wird mit kleinen Nägeln und mit Winkelchen befestigt.

P1040154

Das Vogelhäuschen ist vorbereitet, jetzt kann gepflanzt werden.

P1030147

In der Gärtnerei haben wir verschiedene Dachwurz- und Sedumpflanzen gekauft, aus unserem Garten kommen noch Thymian und Günsel dazu. Einige schöne Steine runden die Umgestaltung ab.

P1040237

Der neue Look unseres Vogelhäuschens fertig. Wir sind gespannt, ob die Gäste die Umgestaltung akzeptieren. Die ersten Tage wird die Bepflanzung von den Kohlmeisen, Spatzen und Tauben inspiziert, doch bald kehrt wieder Alltag ein.

Die Vögel tummeln sich wieder an Opa’s Vogelhäuschen, so wie jedes Jahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.