Garten im März

P1040583

Schneeglöckchen blühen …

P1040580

… und auch die ersten Narzissen leuchten im Garten.

März:

Bei frostfreiem Wetter können jetzt Rosen, getopft oder wurzelnackt, gepflanzt werden, angießen nicht vergessen. Bei der Pflanzung den Boden mit Kompost anreichern.

Stauden und Gräser können geteilt und umgepflanzt werden.

Sträucher und Bäume schneiden oder umpflanzen.

Bei angebundenen Bäumen die Stricke kontrollieren, evtl. lockern oder entfernen. Zu enge Seile können den Baum im Wachstum behindern.

Sämlinge stärken. Ich gieße meine Tomaten- und Peperonisämlinge mit homöopathischen Mitteln im Gießwasser.

Im März die ersten Sonnenstrahlen genießen. Vielleicht geht das auch schon an einem sonnigen, windgeschützen Platz im Garten.

Laub noch auf den Beeten liegen lassen. Es können noch Fröste kommen und die Laubschicht schützt die Sträucher, die austreibenden Pflanzen und das Bodenleben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.