Garten im Mai

P1050280

„Alles Neu macht der Mai“ Jetzt ist es an der Zeit altes Laub und Verblühtes vom Vorjahr abzuschneiden und in Kompost zu geben.

Schnecken einsammeln und Helix tosta gießen.

Brennnesseljauche herstellen und Pflanzen damit gießen.

Pflücksalat säen.

Rhabarber ernten und leckere Kuchen, Torten oder Desserts zaubern.

Gegen Blattläuse das homöopathische Mittel Cimicifuga gießen

Nach den Eisheiligen:
empfindliche Pflanzen, Engelstrompeten, Olivenbäumchen usw., ins Freie bringen.
Vorgezogen Gemüsepflanzen – Tomaten usw. ins Freie umpflanzen.

Gartensitzplatz säubern und Gartenmöbel nach draußen räumen. Und natürlich: unbedingt die Maisonne genießen.

2 Gedanken zu „Garten im Mai

  1. Hallo,
    habe eure Seite abonniert, bin neu hier.
    Alles ist interessant. Schön, dass ihr jetzt Bienenbesitzer seid.
    Wir sagen übrigens zu Hummeln und CO. Bienenersatzverkehr:)
    Brennesselbrühe habe ich vor Jahren bei einer Blautanne eingesetzt, die befallen war, sie erholte sich wieder sehr gut. Die Brennesseln dürfen am Rande in unserem kleinen Gärtchen wachsen, die sindübrigens auch gut für das Kompostieren.
    In diesem Jahr führte ich selbst eine Brennesselteekur durch.
    Alles hab ich bei euch noch nicht gelesen.
    Eben fiel mir ein, ich hab ein kleines altes Kinderbuch von Andersson, es hieß Fliedermütterchen. Nun machte ich mich erstmal schlau, es sind Holunderblüten gemeint. Dieser Baum bietet durch Blüten und den gekochten Früchtesaft eine enorme Hilfeleistung bei Erkältungskrankheiten.
    Schöne Grüße an euch.
    Karin

    • Hallo Karin, danke für Deinen schönen Kommentar. Wir freuen uns das Dir unsere Seite gefällt. Über den „Bienenersatzverkehr“ haben wir herzlich geschmunzelt und das „Fliedermütterchen“ habe ich gleich in unserer Märchensammlung gesucht und nachgelesen. Bald blühen und duften die Holunderblüten, da freue ich mich schon drauf. Hast Du schon mal Brennesselgemüse probiert? Das finden wir sehr schmackhaft. Wir freuen uns wieder von Dir zu hören. Liebe Grüße vom alles-blüht-Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.