Löwenzahnhonig

th_Löwenzahnblüten

50 – 60 Löwenzahnblüten
4 Blättchen frische Pfefferminze
½ l kaltes Wasser

480 g Zucker
1 Scheibe Bio Zitrone

Die Löwenzahnblüten, ohne Stängel, gut ausschütteln und mit den Minzblättchen in das kalte Wasser geben.
Sollte sich doch noch ein kleines Tierchen in den Blüten versteckt haben, so kommt es, wenn das Wasser warm wird an die Oberfläche gekrabbelt und ihr könnt es mit einem Löffel wegnehmen und nach draußen setzen.

Kurz aufkochen lassen und zur Seite stellen. Abgedeckt über Nacht stehen lassen.
th_Zutaten

Am nächsten Tag: In ein Sieb ein Tuch einlegen und das Löwenzahnwasser durchseihen. Die Blüten gut ausdrücken. Die Reste der Blüten können nun im Kompost entsorgt werden.

Den Zucker und die Zitronenscheibe zu der Flüssigkeit geben und ohne Deckel bei niedriger Temperatur ca. 1 – 1 ½ Stunden köcheln lassen, damit die Flüssigkeit verdampfen kann.
Nach 1 Stunden immer mal prüfen ob die Konsistenz honigartig ist.
th_Gläser

Ist die richtige Konsistenz erreicht, den Löwenzahn Honig noch heiß in Schraubgläser füllen und für einige Minuten auf den Kopf stellen.

Zwei Rezepte für Bärlauchbutter

Variante 1:

P1000574

90 g Bärlauch
250 g Bio Butter
Salz
etwas Chilipulver, bitte sehr sparsam verwenden

Den Bärlauch vorsichtig waschen und in der Salatschleuder trocken schleudern.
Grob hacken. Im Mixer zerkleinern.
Die Butter dazugeben und alles gut durchmischen lassen.
Mit Salz und Chilipulver abschmecken.

Eine Klarsichtfolie ausbreiten. Die Bärlauchbutter auf die Folie geben und zu einer Rolle formen.
P1000509

Die Rolle, in der Klarsichtfolie, kann in Alufolie gepackt eingefroren werden.
P1000512

Die Bärlauchbutter schmeckt wunderbar zu Grillsteaks oder auf frischem Weißbrot.

Bärlauchbutter II
P1000551

Ist die Zeit des frischen Bärlauch vorbei, bereite ich bei Bedarf die Butter mit selbst gemachtem Bärlauchpesto zu.

40g Bärlauchpesto
250 g Bio Butter
Salz
etwas Chilipulver, bitte sehr sparsam verwenden

Das Pesto auf einem Küchensieb gut abtropfen lassen. Das Öl auffangen, es ist ein wunderbares Würzöl.
P1000514

Butter und Pesto im Mixer oder mit dem Mixstab gut verrühren. Mit Salz und Chilipulver vorsichtig abschmecken.
Es braucht sehr wenig Gewürze, da das Pesto schon gewürzt ist.
P1000508

Die so hergestellte Bärlauchbutter kann jetzt weiterverwendet werden wie die Butter mit den frischen Bärlauchblättern.